Fischhandlung – Ausstellung mit Bildern und Objekten von G.-E. Lange-Kirschbaum

FischeMit ganz besonderer Freude kündige ich hier die nächste Ausstellung in der Handlung an, denn die Ausstellung zeigt Arbeiten von Gabriele-Elisabeth Lange-Kirschbaum, die mir in meinem früheren Leben als Lehrerin am Berufskolleg “Am Kothen” der Stadt Wuppertal eine wunderbare Chefin war, eine großartige Beraterin, inzwischen liebe Freundin geworden ist.
Obendrein ist Gabriele-Elisabeth Lange-Kirschbaum eine großartige Gestalterin, die ihre neueste Serie ab dem 19. Februar für 2 Wochen in der “Fischhandlung” zeigt. Sie selbst schreibt über ihre Arbeiten:
 
 

G.-E. Lange-Kirschbaum“Ob elegant sich im Wasser bewegend oder auf reichbestückten Marktstandauslagen präsentiert ziehen Fische meinen Blick an, ihre Farben und Formen faszinieren mich.

Gestaltend lassen sich Fische vielfältig abstrahieren und verfremden, regen mich an zum Malen leuchtend farbiger Bilder oder zur Realisierung dreidimensionaler Objekte in unterschiedlichen Materialien.

Jedes der Bilder öffnet den Blick in eine angedachte Geschichte, die die Betrachtenden zum „Weiterspinnen“ anregt. Die Titel lassen Spielraum, oft mit Augenzwinkern. Nach dem Malen mit farbigen Tinten auf Papier werden die Darstellungen mit Farbstiften überarbeitet.

K800_IMG_0083Sehr unterschiedliche Charaktere entwickeln sich aus den verschiedenen Werkstoffen. So stehen „Galafische“ aus edel wirkenden Stoffen im Kontrast zu „Jeansfischen“ in ausrangierten, umgearbeiteten Hosen. Als „Beifang“ wirkt Verpackungsfolie wie eine silberglitzernde Masse im Gegensatz zu fragil anmutenden Gerippen aus Kabelbindern.

Die Fische im Ideenspeicher locken Schwärme weiterer Fischideen an, mannigfaltig wie eine ganze Fischhandlung.”

08.01.2016 — ein paar Daten aus der Vita>>>

Ausstelllungsdauer: 20.02. bis 03.03.2016

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo bis Sa: 10.00 – 17.00 Uhr
So: 11.00 – 17.00 Uhr

[huge_it_portfolio id=”2″]